›SERMON VON DER BEREITUNG ZUM STERBEN‹ »Und zwar fängt hier die enge Pforte an, der schmale Pfad zum Leben.«

Luthers frühe Schrift »Sermon von der Bereitung zum Sterben« aus dem Jahre 1519 offenbart einen Luther, der sich lebensnah und einfühlsam diesem sensiblen Themenbereich nähert. Er macht Mut, sich der eigenen Sterblichkeit zu stellen und sie als Teil des Lebens anzunehmen. Von praktischen Hinweisen, wie man »sein zeitliches Gut in Ordnung bringe«, bis zum Umgang mit der Angst vor dem Sterben – Luther entwickelt in 20 Texten eine Art Anleitung zum Leben.

Der Schauspieler Peter Lohmeyer präsentiert Auszüge aus dem »Sermon«. Journalistin Meike Winnemuth gewann bei Günther Jauch eine halbe Million und reiste an paradiesische Orte dieser Welt. Gerade hat sie das Buch »Über das unverschämte Glück, auf der Welt zu sein« veröffentlicht. Der totalen Einsamkeit stellt sich der Journalist, Fotograf und Autor Achill Moser regelmäßig in seinen Wüstenwanderungen. Gemeinsam diskutieren beide mit Seelsorger Michael Brems. Ein Abend über die Reise des Lebens.

sermon

Am 13. November 2015 um 20:30 Uhr im Thalia Nachtasyl pointer9
Text: Schauspieler Peter Lohmeyer
Im Gespräch: Der Seelsorger Michael Brems, die Journalistin
Meike Winnemuth und der Wüstenwanderer Achill Moser
Moderation: Julia Westlake, NDR

TICKETS ERHALTEN SIE IM THALIA THEATER